Karten-Vorverkauf

An den folgenden Standorten könnt Ihr ab sofort Tickets kaufen:

Zum Kicker
Vereinslokal von Fortuna Babelsberg
Newtonstr. 8
14480 Potsdam

Total Tankstelle
An der Pirschheide 1
14471 Potsdam

Zeppelin – Sportsbar & Pub
Zeppelinstr. 39
14471 Potsdam

yourfone
Babelsberger Straße 16
14473 Potsdam

Markus der Bäcker

Friedrich-Ebert-Str 51
14548 Schwielowsee

Die Apokalyptischen Reiter

Yas, nach langer Planung und intensiven Gesprächen haben wir die ultimativen Metallboten für euch. Die Apokalyptischen Reiter geben sich die Ehre, bei uns die Boxen krachen zu lassen. Somit ist unsere Mainstage komplett und der Schluss schlägt auf die Bühne ein, wie ein Höllenfeuer-Komet.

Wir wünschen euch viel Spaß mit unseren Qualitäts-Kapellen!!!!

Euer Ric-Team

+++ Campingplatz Tickets +++

Wir freuen uns sehr, euch endlich die versprochenen Kombiticket (Festivalticket + 10 Euro fürs Camping pro Person) anbieten zu können! Vor Ort müsst ihr dann nur noch eure 5.- Euro Müllpfand entrichten.
Die ihr bei Abgabe natürlich wieder zurück bekommt.

Weitere Infos siehe Camping

Durch Sicherheitsauflagen sind die Zeltplätze beschränkt!

EVENTIM: http://tiny.cc/9ixmty

Die Camping & Parkplatzordnung RIC 2018 findet Ihr HIER.

Singer-Songwriter

Wir suchen für Rock in Caputh 2018 Singer-Songwriter die sich mit 3-5 eigenen Songs präsentieren wollen.

Euch wird dafür eine 360° Grad Bühne in der Mitte des Festivalgeländes zur Verfügung stehen.

Wir bitten um Bewerbung per Video, als Link von Youtube o.Ä. und freuen uns sehr auf euch! Alles per E-Mail an songwriter[ät]rockincaputh.de

MEGA! MEGA!

Mega! Mega! stammen aus dem Saarland, einer Region bekannt für Bergbau, kuriose Ortsnamen und Annegeret Kramp-Karrenbauer. Gegründet 2009 voll von jugendlichem Leichtsinn und überschäumenden Elan, fernab von der großen Welt des Entertainments begannen Antonino Tuminelli (Gesang/Gitarre), Peter Weiler (Gitarre), Daniel Welsch (Bass) und Cornelius Lay (Drums) ihre Version der großen Rockshow in die Tat umzusetzen. Weil das Saarland dann aber vielleicht doch nicht der ideale Ort dafür ist, verschlug es die Band wenig später nach Berlin.

www.facebook.com/MegaMegaIstMega

Samavayo

Samavayo wurde 2000 von Gitarrist Marco Wirth, Sänger und Gitarrist Behrang Alavi und den Brüdern Stephan Voland (Schlagzeug) und Andreas Voland (Bass) gegründet. Die Band spielte ihr erstes Konzert im Kulturcentrum „Die Weiße Rose“, Berlin Schöneberg. Die ersten beiden EPs 131 (2003) und Songs from the Drop-Outs (2004) wurden auf dem eigenen Label Setalight Records veröffentlicht. Das Debütalbum Death.March.Melodies! (30. September 2005) erschien im Digipack und 2006 als 12 Zoll Vinyl bei Nasoni Records, Berlin. Mit dem Lied Lovesick konnte man Samavayo erstmals im Berliner Radio (Motor FM) hören. Nach Veröffentlichung ihres Debütalbums spielten Samavayo Supportshows für Internationale Rockbands, z. B. Soulfly, The Kooks, Biffy Clyro, Mustasch, Brant Bjork, Nebula. Insgesamt spielten Samavayo zwischen 2005 und 2010 ca. 350 Konzerte in Deutschland und Europa. Anfänglich wurden Samavayo in der Stonerrock Szene eingegliedert. Mit den 2008 veröffentlichten EPs Black (Nasoni Records) und White (Sector B) welche von Kurt Ebelhäuser im Studio45 bei Koblenz produziert wurden, konnte die Band aber ihren eigenständigen Rock-Sound beweisen. Die Single Neovenator von der EP White wurde in verschiedenen Berliner Radios gespielt.

www.facebook.com/samavayo

Jetzt kommt Fargo

Der Berliner Falk Arne Gossler, so heißt Fargo in Wirklichkeit, hatte eine schwere Kindheit: weil er gut singen konnte, musste er manchmal für Duette mit Andrea Berg und Christina Bach herhalten. Mittlerweile hat er sich davon erholt und sich musikalisch von seinen Anfängen weiterentwickelt: seine Liebe gilt dem Rap und auch ein bisschen dem Pop, ohne dabei in typische Klischees zu verfallen. Die Melodien und Texte sind eingängig, seine Hose hängt nie zu tief und seine Botschaft ist klar: macht, was euch glücklich macht. Fargos Songs von seinem ersten Album “Wunderbare Jahre” sind dafür ein ziemlich guter Anfang.

www.facebook.com/jetztkommtfargo

Veto

Was wir euch mitbringen: Also ausufernde Melodien und anderen Schnörkel schon mal nicht. Wir spielen mitreißenden Punkrock. Verdammt schnell, aggressiv und mit deutschen Texten. Staatliche Willkür, die aktuelle Flüchtlingspolitik, Rassismus und Volksverdummung finden wir doof. Deshalb machen wir seit 2004 Mucke Made in Babelsberg. Unseren puristischen Stil mit Gesang aus drei vollen Kehlen rissen wir bereits als Opener des Ultrash Festivals, beim Lindenpunk, auf dem MyFest, beim Rock in Caputh und als Vorband von Dritte Wahl und Distemper runter.

Hörprobe gefällig? https://soundcloud.com/vetopunkrock

Engst

Dieses Jahr auf der Bühne zu sehen Engst

Wir passen in keine Schublade, wir sind der ganze Schrank!„ So und nicht anders kann man die Jungs der Berliner Band ENGST am besten beschreiben. Seit knapp zwei Jahren sind die Musiker mit ihrem unkonventionellen Mix aus deutschsprachiger Rockmusik, Pop- Elementen, harten Punkriffs und eingängigen Melodien auf den Bühnen des Landes unterwegs.

www.facebook.com/Engstmusik